Sie haben Fragen? Wir haben Antworten!

Tags:

Warum brauche ich eigentlich Licht unter Wasser

Die blau monotone Stimmung einer Unterwasserlandschaft wirkt wesentlich freundlicher, wenn ein Blitz oder das Lampenlicht das Riff aufhellen. Rote und gelbe Farbanteile empfinden wir als warm, blaue als kalt. Ähnlich geht es uns an der Oberfläche. Die Fotografen drängen sich bei Sonnenuntergang, um die warmen Strahlen der untergehenden Sonne einzufangen. Aufnahmen um die Mittagszeit mit ihrem hohen Blauanteil empfinden wir wesentlich anders. Beim Sonnenuntergang wird durch den längeren Weg durch die Atmosphäre der Blauanteil durch Streuung aus dem weißen Sonnenlicht herausgefiltert.Dringt Licht ins Wasser ein, trifft es sowohl auf die Wassermoleküle als auch auf Schwebeteilchen wie Plankton. Das Rotlicht mit seiner größeren Wellenlänge im Vergleich zu Blau trifft somit bildlich gesprochen die größeren Schwebeteilchen zuerst und verschwindet damit.