Sie haben Fragen? Wir haben Antworten!

Tags:

Warum geht uns die rote Farbe unter Wasser schon auf den ersten Metern verloren?

Dringt Licht ins Wasser ein, trifft es sowohl auf die Wassermoleküle als auch auf Schwebeteilchen wie Plankton:
Streuung
Das Rotlicht mit seiner größeren Wellenlänge im Vergleich zu Blau trifft somit bildlich gesprochen die größeren Schwebeteilchen zuerst und verschwindet damit. Wir Fotografen müssen also dieser Filterwirkung entgegenhalten. Mit einem Amphibienblitzlichtgerät mit der richtigen Farbtemperatur lässt sich diesem Effekt entgegenwirken.